Babbel Test, Bewertung, Kosten, Preise und Erfahrungen

babbel test

Im Alltag weniger, jedoch auf Reisen sind sie plötzlich da: die Sprachbarrieren. Es lohnt sich immer, auf solche FĂ€lle vorbereitet zu sein. Gut beraten ist der oder die Reisende mit den Online-Sprachlernkursen von Babbel. Ein Vorteil: Die Babbel-App auf dem Smartphone ist quasi immer mit dabei. Der Nutzer kann zu beliebiger Zeit an jedem Ort einfach in die Lerneinheiten einsteigen – ob in der Wartezone am Flughafen, in der U-Bahn oder in der Mittagspause auf der Parkbank. Die Lernmodule können ebenso per Computer im Browser absolviert werden. Die Lerneinheiten zwischen der Babbel Smartphone-App und dem Computer zu synchronisieren, verursacht keine Schwierigkeiten.

 

babbel test erfahrungen bewertung

Digitales Lernen liegt im Trend

Reisen ist inzwischen angesagter als je zuvor. Die Globalisierung ist schließlich prĂ€sent, insbesondere in der Arbeitswelt. Senioren, die nicht so mobil sind, Studenten, MĂŒtter, die mit Kind viel zuhause bleiben, BerufstĂ€tige im Ausland – ganz gleich, ob Hausfrau, Senioren, Studierende oder Mitarbeiter in Fortbildung; fĂŒr all jene galt bisher: Wer nicht zur entsprechenden Zeit am entsprechenden Ort war, war gezwungen auf die Vermittlung des Sprachlernstoffes zu verzichten. Doch mit Babbel entfĂ€llt die Anwesenheitspflicht. Der Zugang zum Lernmaterial steht immer offen. Überhaupt: Auch Quereinsteiger, ortsbedingt oder sozial Benachteiligte erhalten mehr denn je die Möglichkeit auf Teilhabe an Aus-oder Fortbildung.

Beruflich zĂ€hlen Auslandsreisen vermehrt zu den Erfahrungen, die sich Arbeitgeber von Bewerbern wĂŒnschen. Wer Fremdsprachenkenntnisse vorweist, ist klar im Vorteil. Englisch ist meist Voraussetzung, jedoch auch Fremdsprachen, wie Spanisch, Französisch daneben Chinesisch werden immer öfter von Personalchefs angefragt. Je mehr Sprachkenntnisse ein Bewerber hat, desto besser startet er im Beruf durch.

Mit den Online-Sprachkursen von Babbel lernt der Nutzer zĂŒgig und unkompliziert eine neue Sprache oder vertieft bestehende Kenntnisse. Die Lern-App Babbel zĂ€hlt seit Jahren zu den erfolgreichsten, in Deutschland entwickelten Apps. Immerhin spricht das Unternehmen lĂ€ngst von mehr als einer Million zahlender User weltweit. Im Jahr 2016 schafft es der Berliner Dienst Babbel mit seiner zukunftsweisenden Entwicklung der modernen Sprach-Lern-App in die Kategorie der 50 fortschrittlichsten Unternehmen – gewĂ€hlt vom Magazin Fast Company in den USA. Wie der GrĂŒnder von Babbel, Markus Witte, betont, zeige diese Beurteilung, dass digitales Fremdsprachen lernen ein unangefochten prĂ€sentes Thema sei.

Zwischen Top-Features und den anderen Eigenschaften

Den Lernansatz von Babbel propagiert der App-Konstrukteur – die Lesson Nine GmbH mit Sitz in Berlin – als praxisnah. So orientierten sich die Eigenschaften an den alltĂ€glichen BedĂŒrfnissen der Nutzer. Die Anwendung gestalte sich leicht und sei nutzbringend. Eine Studie zum Nutzerverhalten mit 45000 Probanden weltweit, habe gezeigt, dass US-Amerikaner sowie Brasilianer standhafter seien und regelmĂ€ĂŸig ĂŒbten. Auch 14000 deutsche Babbel-User hĂ€tten laut CEO Markus Witte an der Studie teilgenommen. Der Frauenanteil liege bei sechzig Prozent. Englisch sei unter den Lernenden die favorisierte Sprache, gefolgt von Italienisch, Spanisch und Französisch. Die deutsche Sprache sei auf Rang vier in der Umfrage gekommen.

Bei Babbel sucht sich der Sprachkurs-Interessent seinen Favorit aus vierzehn unterschiedlichen Sprachen aus. Im Mittelpunkt stehen die Fremdsprachen aus dem nord- und westeuropĂ€ischen Raum. Neben Deutsch umfasst die Bandbreite aktuell die Sprachen, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, DĂ€nisch, Norwegisch, Schwedisch und NiederlĂ€ndisch. Jedoch: die osteuropĂ€ischen Sprachen wie Russisch und Polnisch sowie die tĂŒrkische Sprache zĂ€hlen ebenso zum Leistungsspektrum wie die asiatische Sprache Indonesisch.

Test und Erfahrungen: Was bieten die Babbel Sprachkurse?

Neben der App fĂŒr das Android-System sowie fĂŒr Apple iPhone, Ipad und iPod, die vorwiegend unterwegs zum Einsatz kommt, hĂ€lt das Unternehmen Babbel auch die Version fĂŒr eine Nutzung am Computer vor. Als ausgesprochen zweckmĂ€ĂŸig zeigt sich, dass der Nutzer Lerneinheiten, wie beispielsweise den Wortschatz erst online herunterladen kann, um anschließend offline damit zu lernen.

Die einzelnen Sprachkurse von Babbel können variabel durchlaufen und beliebig oft wiederholt werden. Als Ă€ußerst hilfreich erweist sich hierbei, das in der App konzipierte Lernen mit Karteikarten-System. Insbesondere beim Vokabeln ĂŒben, hat sich das Prinzip bewĂ€hrt. Die moderne, digitale Karteikarten-Methode, das sogenannte Spaced Repetition System, stĂŒtzt sich auf komplexe Algorithmen, die weit ĂŒber das Verfahren der alten, handgeschriebenen Karteikarten-Box, wie sie fast jeder aus der Schule kennt, hinausgeht.

Das funktioniert so: Der User spricht die ĂŒbersetzten Vokabeln oder Redewendungen des in der App integrierten Wort-Managers nach. In bestimmten AbstĂ€nden wird der erlernte Wortschatz automatisch wieder abgefragt. Je nach richtiger oder falscher Antwort sortiert der sogenannte Manager das zu Erlernende in ein höheres oder niedrigeres Level der Lerneinheit. Zu Beginn des Sprachkurses werden die Vokabeln tĂ€glich per automatischer Abfrage ĂŒberprĂŒft. Zum Ende der Lerneinheit wird im sechsmonatlichen Rhythmus wiederholt.

Babbel hat den Lernstoff in verschiedenen Einheiten angeordnet. Dabei gilt: Keine Rubrik ist wie die andere. Das Unterrichtsmaterial ist bei Babbel stets individuell auf den Charakter sowie den Schwierigkeitsgrad der jeweiligen fremden Sprache abgestimmt.

AnfÀngerkurs

Die mitunter sechs Lektionen fĂŒr AnfĂ€nger sind wiederum in viele Einzelkurse unterteilt. Diese orientieren sich an gĂ€ngigen Alltagssituationen. Das Lehrmaterial bringt den Lernenden an die vier FĂ€higkeiten des Sprachgebrauchs – Hören, Sprechen, Schreiben und Lesen – heran.

Mittelstufenkurs

Wer bereits auf dem Lernniveau von A1 und A2 in der gewĂŒnschten Fremdsprache kommunizieren kann, vertieft das Gelernte in verschiedenen Kursen. Gleichzeitig kann sich der User in mehreren Lektionen thematisch dem B1-Niveau annĂ€hern.

Grammatikkurs

PrÀzise erklÀrt, eignen sich die umfangreichen Lektionen zur grammatikalisch korrekten Anwendung in richtigen ZusammenhÀngen.

Business English

Der Fachwortschatz diverser Arbeitsgebiete wird bei der Wahl dieses Kurses in der Sprach-Lern-App Babbel trainiert sowohl in den Kompetenzen Sprechen und Hören als auch in den FÀhigkeiten Schreiben und Lesen.

Lesen und Schreiben

Anhand eines schriftlichen Dialoges aus Alltagssituationen heraus, ĂŒbt der Lernende zum einen das Lesen in fremder Sprache. Zum anderen kann die Schreibkompetenz trainiert werden – so oft man will.

Hören und Sprechen

Die richtige Aussprache ist vielfach das A und O, um ĂŒberhaupt in der fremden Sprache verstanden zu werden. Außerdem muss der Lernende das Gehörte auch verstehen. Mit dem Babbel-Sprachkurs soll in dieser Einheit, das Hören und Sprechen wiederholt werden, bis es sitzt. Der Kurs erklĂ€rt, wenn nötig, wie bestimmte Laute gebildet werden können, ohne dass sie zum Zungenbrecher werden.

Land und Leute

Reisen ist wunderbar. Wer mit den Einheimischen gut kommunizieren kann, dem steht die Gastfreundschaft in fremden LĂ€ndern offen. Die Lern-App Babbel inszeniert in diesem Kurs Konversationen unter anderssprachigen Menschen. Vokabeln und Redewendungen kommen dabei nicht zu kurz.

Ganze SÀtze und konkrete Wörter sowie Redensarten

Die Lerneinheit ist angelegt, wie ein kleines Wörterbuch mit etwa 3000 Begriffen, Floskeln und Redewendungen. Zudem beinhaltet der Kurs die ersten 1000 SĂ€tze fĂŒr den alltĂ€glichen Sprachgebrauch im fremden Land. Das GefĂŒhl, dass man etwas kann, ist unvergleichlich und motiviert zum weiter lernen.

Neu oder Extra

Zwei unterschiedliche Kurse, die beispielsweise das Thema Zahlen behandeln. Die Kurse widmen sich außerdem den peinlichen Fallen in einer Fremdsprache. Gemeint sind: Begriffe, die sich Ă€hnlich anhören, aber eine ganz unterschiedliche Bedeutung haben.

Babbel fördert und fordert den SprachschĂŒler

Zum Umfang dieses Kurses gehört immer, eine persönlich auf den Lernenden abgestimmte tĂ€gliche Extra-Portion zur Erweiterung der sprachlichen FĂ€higkeiten. Babbel schafft damit den Anreiz, weil es einfach beflĂŒgelnd ist, in einer fremden Sprache einfach drauf losreden zu können. Hat der User zum Abgefragten mal keine Antwort parat, gibt es fĂŒr ihn die Funktion Hilfe. Babbel zeigt daraufhin eine Buchstabenfolge an, um dem Nutzer damit auf die SprĂŒnge zu helfen. Kommt er trotzdem nicht auf die Antwort, gibt Babbel diese unmittelbar an.

Den Fortgeschrittenen unter den App-Usern – etwa ab der zehnten Lektion – kommt das Feature Chatbot sehr entgegen. Damit lernt der SprachschĂŒler den gesamten Vokabelschatz in einer Konversation anzuwenden.

Wirkliche Einblicke in eine andere Kultur gewinnt der Nutzer in der Lerneinheit Land und Leute. Hier wird das Land in dessen Sprache er kommunizieren möchte, beleuchtet. Wer die Kultur und die Lebensgewohnheiten der jeweiligen Nation kennt, dem stehen TĂŒr und Tor offen, schnell international Freunde zu finden. Reisen bildet, da ist etwas Wahres dran.

 

Noch ein guter Impuls fĂŒr das Online-Lernen mit Babbel

Sich in einer Fremdsprache verstĂ€ndigen zu können, steigert das Selbstvertrauen. Mit Sprachgewandtheit fĂŒhlt sich niemand im fremden Land so ganz verloren und ist lĂ€ngst nicht so ĂŒberfordert, wenn er mit Einheimischen in den alltĂ€glichen Kontakt tritt. Beruflich kann man mit Fremdsprachenkompetenz gegenĂŒber seinen Mitbewerbern selbstbewusst punkten.

Babbel Kosten und Preise

Der Interessent registriert sich bei Babbel zunĂ€chst kostenfrei. FĂŒr die Testversion in jeder der angebotenen Sprachen, die zugleich die erste Lektion des Kurses darstellt, zahlt der Nutzer auch nichts. Wer auf die aufbauenden Lerneinheiten zugreifen möchte, schließt ein Abonnement ab. Es macht Sinn, sich genau zu ĂŒberlegen, ĂŒber welchen Zeitraum man sich die Sprachkenntnisse aneignen möchte. Denn Babbel vergĂŒnstigt die GebĂŒhren, wenn sich der Nutzer fĂŒr eine lĂ€ngere Vertragslaufzeit entscheidet.

Babbel unterscheidet zwischen privater und geschĂ€ftlicher Nutzung. Das bedeutet, dass Unternehmen ihren Mitarbeitern einen Account fĂŒr die jeweils anvisierte Lernsprache einrichten und dabei sparen können.

Und so sieht die Preisgestaltung fĂŒr private User aus:

Abo-Laufzeit / Monatspreis / Preis fĂŒr Gesamtlaufzeit

3 Monate / wahlweise 1 Sprache / 9,99 Euro / 29,97 Euro
6 Monate / wahlweise 1 Sprache / 7,99 Euro / 47,94 Euro
12 Monate / wahlweise 1 Sprache / 5,99 Euro / 71,88 Euro

Das Rund-um-Sorglos-Paket – Zugang zu allen angebotenen Sprachen – welches es bisher gegeben hat,ist aktuell nur auf Anfrage buchbar. Es handelt sich um :

Abo-Laufzeit / Monatspreis / Preis fĂŒr Gesamtlaufzeit

12 Monate / Zugang zu 14 Sprachen / 8,25 Euro / 99,00 Euro

Wie das geht? Über die Homepage von Babbel den Button “registrieren” auswĂ€hlen, dann eine gewĂŒnschte Sprache anklicken. Wer eingeloggt ist, kann ĂŒber die Funktion “Hilfe” die Kundenberatung kontaktieren und so das Gesamtpaket buchen. Alternativ kann der Interessent auch eine Email schicken an: support@babbel.com und auf diesem Weg das große Spar-Paket buchen.

Firmen-Accounts kosten weniger:

Abo-Laufzeit / Monatspreis je Nutzer /Preis fĂŒr Gesamtlaufzeit je Nutzer

6 Monate / wahlweise 1 Sprache / 4,17 Euro / 24,99 Euro
12 Monate / wahlweise 1 Sprache / 3,75 Euro / 44,99 Euro
24 Monate / wahlweise 1 Sprache / 3,54 Euro / 84,99 Euro
6 Monate / Zugang zu 14 Sprachen / 8,33 Euro / 49,99 Euro
12 Monate / Zugang zu 14 Sprachen / 8,25 Euro / 89,99 Euro
24 Monate / Zugang zu 14 Sprachen / 6,92 Euro / 165,99 Euro

Kleiner Tipp: Es ist preisgĂŒnstiger das Sprachlern-Abo ĂŒber die Babbel-Website abzuschließen. Über die App kostet es etwas mehr. Das liegt an den GebĂŒhren fĂŒr den App-Store (Apple) und den Google Play Store. Die dort anfallenden GebĂŒhren legt Babbel auf die Nutzer um. Babbel gestattet alle gĂ€ngigen Zahlungsmethoden.

Ein Sprachzertifikat wertet auf

Bewerbungsunterlagen, denen ein Sprachzertifikat fĂŒr Englisch beiliegt, machen etwas her. Um dies zu erlangen, hat Babbel einen Online-Englisch-Test integriert. Gemeinsam entwickelt wurde dieser in Kooperation mit der namhaften University of Cambridge. Der Online-Test ist jedoch nicht automatisch im Preis vorgesehen. Wer teilnehmen möchte, um das Zertifikat zu erhalten, zahlt zusĂ€tzlich 39 Euro. Der Test dauert 45 Minuten. Zu beantworten sind Multiple-Choice-Fragen. Bei jeder Frage muss der Teilnehmende aus vorgegebenen Antworten wĂ€hlen. Der Test deckt das Sprachniveau A1 bis B1 des europĂ€ischen Rahmens fĂŒr Sprachen ab.

Der Vorteil, mit Babbel zu lernen

Babbel vermittelt online Sprachkenntnisse nach dem neuesten Stand der Fremdsprachendidaktik in 14 Sprachen, die es ermöglichen sich mit Muttersprachlern in alltĂ€glichen Situationen zu verstĂ€ndigen. Schritt fĂŒr Schritt lernt der Nutzer sich einzuhören in die Aussprache. Er lernt, zu verstehen, was fremdlĂ€ndische GesprĂ€chspartner sagen möchten und er lernt, sich selbst in der fremden Sprache – mĂŒndlich wie schriftlich – zu Ă€ußern. GegenĂŒber herkömmlichen Sprachkursen einer Fremdsprachenschule sind die Kurse von Babbel bedeutend gĂŒnstiger. So wird insbesondere Interessenten mit kleinem Budget, wie SchĂŒlern, Studenten oder Auszubildenden der Zugang zu sprachlicher Bildung gewĂ€hrt. Ein weiterer Pluspunkt ist: Babbel speichert die Kursergebnisse. Wer also sein Abo einmal gekĂŒndigt hat und seinen Account spĂ€ter wieder aktiviert, kann auf das bisher Gelernte aufbauen.

Fazit und Bewertung

Babbel stellt keine Community mehr bereit, die es ermöglicht sich mit Lernenden in anderen LÀndern auszutauschen. Dadurch geht die Gelegenheit mit Muttersprachlern zu kommunizieren verloren.
Sprachkenntnisse auf höherem Niveau zu erwerben, lassen sich mit Babbel noch nicht realisieren. Jedoch: Das Unternehmen Babbel arbeitet stetig an der Optimierung der Online-Sprachlernkurse.

babbel

Unsere Testnote

1,3

Französisch lernen wo und wann man will: interaktive Sprachkurse mit Wortschatz, Grammatik und Aussprache-Übungen. FĂŒr AnfĂ€nger & Fortgeschrittene.

  • Von Wissenschaftlern entwickelte Übungen
  • 20-Tage Geld-zurĂŒck-Garantie
  • Verschiedene Preis- & Abomodelle
  • Bis zu 15 Sprachen lernen
  • Besonders benutzerfreundlich
Kostenlos testen